Academy M3 Grant

im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann www.scale-world.de

Der M3 Grant ist ein recht neuer Bausatz aus dem Hause Academy. Die Bauteile weisen leichten Grat auf, der aber mit vertretbarem Aufwand zu beseitigen ist. Man sollte auch auf Sinkstellen und Auswerfermarken achten. Insgesamt würde ich die Qualität dennoch als gut einstufen, zumal die Details fein und stimmig wiedergegeben sind. Die Passgenauigkeit ist sogar sehr gut, was bei die Montage der Oberwanne aus mehreren Einzelteilen sehr positiv auffällt.

Zusätzlich wurden die drei Eduard-Sets für den Grant verbaut, die es inzwischen auch als BigEd gibt. Die Qualität der Teile ist tadellos. Die Konstruktion ist gut durchdacht und die Anleitung lässt keine Fragen offen.  

www.scale-world.de

Die Bausatzteile der Rollenwagen des Laufwerks sind leider gute 2 mm zu hoch. Neben den auffällig falschen Proportionen der einzelnen Boogies ist auch die Bodenfreiheit um eben jene 2mm zu große. Ich griff daher auf die nahe liegende Lösung zurück und räuberte die benötigten Teile aus meinem M7 Priest-Bausatz.

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann 

Die eigentliche Montage des Laufwerks ist unkritisch. Die für den Grant typische Kette vom Typ WE-210 liegt dem Bausatz leider nicht bei, aber ein Modellbaufreund hat mir eine solche Kette aus seinem Dragon Sherman M4A2 überlassen. Für die Montage muss die Kette um 2 Glieder gekürzt werden; außerdem muss man die Treibräder um etwa 1,5 mm verbreitern. Dazu wurden die Räder innen durchgesägt und mit einem passenden Polystyrolstück dazwischen wieder verklebt.

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann www.scale-world.de

Der Bausatz gibt die genieteten Wannenbleche sehr schön wieder, allerdings müssen noch ein paar fehlende Nietköpfe ergänzt werden. Dazu wurde in ein Alu-Lineal ein Loch im passenden Durchmesser (0,8 mm) gebohrt. Dann wird ein Stück Gießast vorsichtig über einer Kerze erwärmt, bis der Kunststoff weich wird, und auf das Loch gedrückt. Nun kann man mit dem scharfen Skalpell die schön gerundete Niete abschneiden.

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann www.scale-world.de

Abweichend von der Bauanleitung wird beim Grant das Funkgerät nicht neben dem Fahrerplatz eingebaut, sondern im hinteren Teil des Turms. Dazu wurde das Bausatzteil in leicht abgewandelter Form verwendet. Mit der anderen Position des Funkgeräts entfällt auch die Antennenhalterung an der Oberwanne. Die entsprechende Montageöffnung muss verspachtelt werden. Aus Kunststoff- und Messingresten wurden im Turm einige Kästchen und Leitungen sowie die Halterung für Rauchpatronen ergänzt, damit der Blick durch die offene Turmluke nicht ins Leere führt

 Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann

Für die 37mm-Kanone habe ich ein wunderschönes Alu-Rohr von Griffon Model verwendet. Das Rohr der 75mm-Kanone hingegen ist beim von mir gewählten Vorbild in der kurzen Version korrekt, so dass ich hier auf das Bausatzteil zurückgegriffen habe. Aber Vorsicht, das kurze Rohr des Bausatzes ist um etwa 4mm zu lang und zudem an der Mündung zu dünn. Daher habe ich das lange Rohr auf die korrekte Länge gekürzt und eingebaut.

Das Turmheck ist ein wenig zu kantig wiedergegeben und wurde etwas runder geschliffen. Um die Gußstruktur vorbildgerecht wiederzugeben wurde die Oberfläche mit Plastikkleber eingepinselt und gleich darauf durch einfaches Klopfen mit einer alten Zahnbürste die Struktur neu erzeugt. Nach dem Trocken wird die Fläche noch kurz verschliffen und ergibt so nach dem Lackieren eine wunderschöne Guß-Optik

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus HoffmannAcademy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann www.scale-world.de

Als Vorlage für das Modell diente ein Fahrzeug der “Desert Rats”, der britischen 7. Panzerdivision mit einem eher ungewöhnlichen Tarnmuster. Vom Hersteller Echelon gibt es zwei sehr empfehlenswerte Decalbögen für den M3 Lee und Grant, die unter anderen auch die Markierungen für dieses Design enthalten.

Die Lackierung wurde fast ausschließlich mit Tamiya Acryllacken durchgeführt; die folgenden Farbnummern beziehen sich damit auch auf die Tamiya-Reihe.

Sinnvollerweise sollte man den Innenraum in Ober- und Unterwanne bereits vor der Montage lackieren

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann

Dazu habe ich Mattweiß mit ein wenig beige (XF-57) abgetönt. Nach dem Grundlack wurden die Flächen noch mit aufgehellter Grundfarbe schattiert. Darauf folgte eine Schicht Erdal Glänzer. Für das Washing wurde Ölfarbe benutzt, die ich mit Balsam-Terpentin verdünne. Der Grundlack wird durch das Washing wieder weitgehend matt, das abschließende “Verschmutzen” mit Pastellkreide tut ein übriges.

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann

Die Lackierung des Laufwerks erfolgte bereits vor der Montage der Kettenschürzen, weil letztere ein Aufziehen der Kette nach der Lackierung nicht mehr zuließen. Die Kette selbst wurde mit Model Master Metalizer (Auspuff Metall) lackiert und mit einem leichten Washing mit helleren Ölfarben versehen.

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann

Die Außenlackierung beginnt mit einer dunklen Grundierung (XF-69). Darauf folgt der Grundlack (XF57, XF59, XF19 und XF2 im Verhältnis 8:1:2:1) und das Tarnmuster in oliv green (XF58, XF 65 und XF2 im Verhältnis 2:2:1) und terra cotta (XF7, XF3, XF68 und XF57 im Verhältnis 2:2:1:1). Diese Farben wurden in einem weiteren Schritt jeweils aufgehellt und damit erste Schattierungen geschaffen. Auch hier wurde mit einer Schicht Erdal Glänzer versiegelt und die Decals aufgebracht. Es folgt ein Filter durch punktuelles Aufsprühen der Farben rot, blau, grün und gelb, die im Verhältnis 1:15 hoch verdünnt wurden. Ein leichtes Übernebeln mit XF57 (buff) bricht den noch zu starken Kontrast, so dass nun die Bearbeitung mit verschiedenen Ölfarben folgen kann. Nach dem Bemalen der letzten Details wurde abschließend der für ein Wüstenfahrzeug unvermeidliche Staub mit Pigmenten von Kremer nachgebildet.

www.scale-world.de

Der Bausatz bildet eine solide Basis und lässt auch ohne Zurüstteile ein schönes Modell entstehen. Ich kann diesen Bausatz trotz kleinerer Fehler nur empfehlen. Das gleiche gilt für die Eduard-Fotoätzteile.

Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann Academy M3-Grant im Maßstab 1/35 von Klaus Hoffmann

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!